Ausstellung über das Naturschutzgebiet Mindelsee im BUND-Naturschutzzentrum Radolfzell-Möggingen

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland hat mit Unterstützung der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg eine neue Ausstellung über das Naturschutzgebiet Mindelsee im Naturschutzzentrum Radolfzell-Möggingen eröffnet. Naturschutzmaßnahmen tragen maßgeblich zum Erhalt der Biologischen Vielfalt im Land bei.
Das 459 Hektar große Naturschutzgebiet Mindelsee gehört zu den wichtigsten Hotspots der Artenvielfalt in Baden-Württemberg: Schilfflächen und Streuwiesen, Trockenrasen und naturnahe Nadel- und Laubwälder – die strukturreichen Lebensräume rund um den See beheimaten einen seltenen Schatz an bedrohten Pflanzen- und Tierarten. Nun bekommt das Naturschutzgebiet mit seiner außergewöhnlichen Flora und Fauna eine Ausstellung im Bund für Umwelt und Naturschutz Deuschland(BUND)-Naturschutzzentrum Möggingen. Die Dauerausstellung zeigt die Besonderheiten des Naturjuwels und informiert rund um den Naturschutz. Die Ausstellung ist am 19.09.2021 eröffnet worden. Ab dem 22.09.2021 stehen die Türen für die Öffentlichkeit offen.
Ministerialdirektor Helmfried Meinel vom Umweltministerium Baden-Württemberg sagte in seinem Grußwort: „Es ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit, die Vielfalt der Natur- und Kulturlandschaft und die biologische Vielfalt für zukünftige Generationen zu bewahren und damit unsere Lebensgrundlage zu erhalten. Die Natur zu schützen, ist eine Aufgabe, die alle angeht.“

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/ausstellung-ueber-das-naturschutzgebiet-mindelsee-eroeffnet/

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.